Umweltschutz – Natur Pur!

Brunnen…und das soll auch so bleiben.

Wir fühlen uns der Natur besonders verbunden, auch weil die unberührte Natur des Odenwaldes ein Garant zur Einkehr unserer erholungssuchenden Gäste ist.

Daher haben wir schon so einiges in Sachen Energiesparen und Ressourcenschonung unternommen:

Energiesparen
Photovoltaik
Biologische Kläranlage

Energiesparen

Unser Verbrauch an fossilen Brennstoffen wurde dank einer 14 cm starken Fassadendämmung sowie durch teilweisen Austausch der Glasflächen mit modernster Isolierverglasung um mehr als 40 % gesenkt.

Durch Rückführung der Abwärme unserer Kühlhausaggregate zur Brauchwasser-Erhitzung wird der Ölverbrauch weiter gesenkt.

Natürlich werden auch die „kleinen“, aber äußerst effektiven Maßnahmen zur Ressourcenschonung konsequent durchgeführt. Im gesamten Haus wurden beispielsweise Wasser-Spar-Armaturen, schaltbare Steckdosenleisten und Energiespar-Leuchtmittel soweit möglich installiert.

Wir werden auch weiterhin versuchen, in puncto Energiesparen am Puls der Zeit zu bleiben, denn nur eine intakte Natur bietet die Ruhe und Schönheit, die unsere Gäste auf den Stallenkandel führt.

Photovoltaik

PhotovoltaikDurch die Installation einer Photovoltaikanlage mit 15 kwp Leistung produzieren wir seit 2012 einen Teil unseres Stroms selbst und durch Wechseln des Stromanbieters verbrauchen wir nur Strom aus regenerativer Erzeugung, dies ist ein Schritt, den auch Sie privat gehen können.

Leistungsdaten (Stand: Sept. 2014)

Bisherige erzeugte Leistung: 26,6 Mwh
davon selbst genutzt: 16,6 Mwh
Eigennutzungsgrad: 62%
CO2 –Ersparnis 14,7 Tonnen

Wir werden auch weiterhin versuchen, in puncto Umweltschutz am Puls der Zeit zu bleiben, denn nur eine intakte Natur bietet die Ruhe und Schönheit, die unsere Gäste auf den Stallenkandel führt.

Biologische Kläranlage

WaldUnser Restaurant verfügt über eine voll biologische Pflanzen- Kläranlage. In einer 450 m² großen Anlage sorgen ein spezieller Filtersand und hunderte von Schilfpflanzen dafür, dass am Auslauf der Anlage Trinkwasser-Qualität erreicht wird. Beim Bau entstandene aufgefüllte Flächen wurden im Frühjahr 2012 neu aufgeforstet.

Wir werden auch weiterhin versuchen, in puncto Umweltschutz am Puls der Zeit zu bleiben, denn nur eine intakte Natur bietet die Ruhe und Schönheit, die unsere Gäste auf den Stallenkandel führt.